Weiterer Bodenaufbau

Auf die Beschüttung im Erdgeschoss kommt die Trittschalldämmung. Direkt darauf wird die sogenannte Rohrträgerplatte für die Fußbodenheizung gelegt. Darüber kommt dann der Estrich.

 

Trittschalldämmung und Rohrträgerplatte für Fußbodenheizung

 

 

Spätestens wenn der Estrich gemacht wird, muss man wissen welche Bodenbeläge gewünscht sind. Es geht um die Aufbauhöhe. Fließen samt Kleber haben eine andere Höhe als z.B.: Steingut oder Parkett. Damit der gesamte Boden eine schönen Ebene ist (also zwischen den Räumen und den unterschiedlichen Materialien keine Kanten/ Stufen sind) muss man die genaue Höhe des jeweiligen Bodens kennen.

Als Beispiel: Bei uns kommt im Vorzimmer Steingut, im Hauptraum ein heimischer Eichendielen-Boden. Beide haben unterschiedliche Aufbau-Höhen. Der Estrich muss also im Vorraum eine andere Höhe haben als im Hauptraum. Nur so sind flache Übergänge möglich.

Im Keller und im ersten Stock ist der Fußbodenaufbau anders. Wie, erzählen wir gerne persönlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.